Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880241

    Telefonische Erreichbarkeit:
    Montag – Freitag 09:00 – 16:00 Uhr
    und nach individueller Terminvereinbarung
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Vulkan bei Berastagi

    Vulkan bei Berastagi

    Die “Agung-Garantie”

    Der Vulkan Gunung Agung auf der Insel Bali zeigt seit Oktober 2017 verstärkt vulkanische Aktivitäten. Anfang Februar wurde die Warnstufe des Vulkans auf die Stufe 3 herabgesetzt und auch die Evakuierungszone wurde auf 4 km im Umkreis des Vulkans reduziert. Seitdem stößt der Vulkan auch keine Aschewolke mehr aus, so dass sich das Leben auf der Insel wieder normalisiert. Zudem ist auch für Reisende mit keinen Beeinträchtigungen zu rechnen. Doch was passiert mit einer Reise auf der paradiesischen Insel Bali, wenn der Vulkan ausbrechen sollte? Genau für diesen Fall haben wir zusammen mit unserer Partneragentur die sogenannte „Agung-Garantie“ ins Leben gerufen. Sollte der nicht vorhersehbare Fall eintreten und der Agung ausbrechen, haben wir verschiedene Optionen für Sie vorbereitet.

    Wenn der Agung Vulkan vor Ihrer Reise ausbricht, haben Sie die Wahl zwischen folgenden Möglichkeiten:

     

    1. Sie können die Reise auf Bali – die Insel der Götter – vom Reisezeitraum verschieben und zu einem späteren Zeitpunkt die Reise eins-zu-eins antreten. Diese Umbuchungen sind mit keinen weiteren Kosten für Sie verbunden. Lediglich wenn eine geplante Unterkunft zu dem neuen Reisezeitraum ausgebucht ist und wir auf eine gleichwertige Alternative zurückgreifen, kann sich der Reisepreis verändern. In solch einem Fall werden wir Sie aber natürlich entsprechend informieren und die möglichen Alternativen besprechen.

     

    1. Sie haben die Möglichkeit die Reise nach Bali gegen eine gleichwertige Reise auf einer anderen Insel Indonesiens aus unserem Programm zu tauschen. Für die entsprechende Umbuchung werden keine zusätzlichen Kosten auf Sie zukommen. Der neue Wert der Reise wird lediglich mit dem ursprünglichen Reisepreis verrechnet.

     

    Bitte beachten Sie, dass bei beiden Optionen nicht die Zugfahrten und Bootstransfers kostenlos umgebucht werden können, da hierfür entsprechende Kosten auftreten können. Auch bei den internationalen Flügen und Inlandsflügen sind wir auf die entsprechenden Konditionen der Airline angewiesen, so dass dies immer individuell überprüft werden muss.

    Aus den beiden Optionen kann dann gewählt werden, wenn die Anreise und auch das Programm auf Bali so nicht mehr durchgeführt werden kann. Beide Möglichkeiten stehen den Reisenden, welche dann innerhalb der nächsten zwei Wochen abreisen werden, zur Verfügung. Zudem gilt diese Regelung zunächst lediglich für Buchungen die bei uns zwischen dem 12. Februar und dem 01. September 2018 eingehen und mit Abreise im Jahr 2018.

    Wenn der Agung Vulkan während Ihrer Reise ausbricht, haben wir ebenfalls mögliche Lösungen gefunden:

    Ihr erster Ansprechpartner ist in diesem Fall die Airline, mit der Sie den Rückflug antreten werden. Auch wenn der Flughafen durch eine Aschewolke geschlossen sein sollte, müssen Sie vor Ihrem geplanten Rückflug zum Flughafen gehen und mit der Fluggesellschaft in Kontakt treten. Andernfalls zählt Ihr Rückflug als „No-Show“, so dass Sie kein Recht auf eine Ersatzleistung haben. Oftmals kann Ihnen die Airline am Flughafen weiterhelfen und sagen wie Sie fortfahren sollen. Zudem können Sie vor Ort als zweiten Schritt in Kontakt mit unserer Partneragentur treten. Sollten Sie den Rückflug verspätet antreten müssen, hilft Ihnen unsere Partneragentur bei der Organisation und Buchung einer passenden Unterkunft in der Nähe des Flughafens. Hierfür übernehmen wir zunächst einmal für zwei Nächte (in einem 3* Hotel) die anfallenden Kosten. Sollte der Flughafen unerwartet länger geschlossen bleiben, tragen Sie die anfallenden Kosten zunächst selbst und treten in Vorzahlung. Gerne werden wir uns nach Ihrer Reise mit Ihnen in Verbindung setzen und eine kulante Regelung hierfür finden.

    Generell gilt, dass wir bezüglich des Gunung Agung im stetigen Austausch mit unserer Partneragentur auf Bali stehen. Sollten wir entsprechende Informationen erhalten, dass sich die Lage vor Ort verändert, werden wir natürlich unsere Reisenden umgehend informieren.

    Wenn Sie zu der „Agung-Garantie“ und zu Ihrer gebuchten Reise Rückfragen haben, zögern Sie bitte nicht Ihren Reisespezialisten zu kontaktieren.