Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880241

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertags: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Junge mit Udeng in Bali

    Bereiten Sie sich auf Ihre Indonesien Reise vor.

    Tipps für Reisen mit Kindern

    Tipps für Indonesien Familienrundreisen

    Immer mehr Eltern entdecken, dass eine Fernreise mit (kleinen) Kindern gut machbar ist und viel Spaß macht. Kinder sind von Grund auf sehr neugierig und stellen unerwartete Fragen. Sie lassen Sie die Welt mit anderen Augen betrachten.

    Um Ihnen bei den Vorbereitungen und einigen Entscheidungen zu helfen, geben wir Ihnen hier ein paar Tipps aus eigener Erfahrung, die wir während unserer Reisen mit Kindern – von Babys bis zu Jugendlichen – gemacht haben. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie einfach Kontakt mit unseren erlebe-indonesien-familienreisen Reisespezialisten aufnehmen.

     

     

     

    Familie am Flughafen

    Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

    Was kommt in den Koffer?

    Unser Tipp ist: Nehmen Sie nicht zu viel mit. Sie können vor Ort auch einmal waschen lassen und Strandutensilien kann man vor Ort günstig kaufen. Ansonsten kommt es auch darauf an, wie alt Ihre Kinder sind und was Sie auf Ihrer Reise mitnehmen möchten.

    Neben den üblichen Dingen, die für eine Reise zu einem tropischen Reiseziel unentbehrlich sind, wie leichte Baumwollkleidung, Sonnencreme und Mückenschutz, empfehlen wir Ihnen auch folgende Dinge in den Koffer zu packen:

     

    Vater und Kind auf Bali

    Wir haben einige Tipps für Ihre Kinder.

    Reisen mit Baby oder Kleinkind

    Wenn Ihre Kinder jünger als 2 Jahre sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten Ihr Kind zu transportieren – im Kinderwagen, einem leicht zusammenklappbaren Buggy oder auch in einem Tragerucksack, mit den Sie Ihre Hände frei haben und flexibel sind. Kinder können oft leicht schlafen, wenn es etwas schaukelt. So können Sie Ausflüge auch unternehmen, wenn Ihr Kind etwas müde ist. Dabei ist es natürlich wichtig, in welchem Transportmittel Ihr Kind sich am wohlsten fühlt. Wir können Ihnen auch die Mitnahme eines Reisebettchen empfehlen, so schläft Ihr Baby jede Nacht in einer vertrauten und insektenfreien Umgebung. Wir können Autositze und Sitzerhöhungen für die Transfers für Sie reservieren. Das ist angenehm, denn dann brauchen Sie Ihr Kind nicht unbedingt auf den Schoß zu nehmen

     

     

    Flugzeug

    Auf geht´s!

    Auf dem Flughafen
    Manche Flughäfen haben einen Kinderbereich, wo die Kleinen noch ihre Energie loswerden können. Oft ist der Weg bis zum Gate auch noch ziemlich lang. Kinder sind schnell abgelenkt von allem was es unterwegs zu sehen gibt. Nehmen Sie sich die Zeit.

    Meistens können Sie Ihren Buggy bis zum Gate mitnehmen. Dort wird er in einem speziellen Laderaum untergebracht. Prüfen Sie bei einem eventuellen Zwischenstopp, ob Ihr Buggy wieder aus dem Flugzeug genommen wird. Meistens wird der Buggy bereits am Gate ausgeladen und sonst liegt er wahrscheinlich mit Ihren Koffern auf dem Gepäckband oder beim Sperrgepäck.

     

     

    Babybett im Flugzeug

    So reisen Sie bequem mit Ihren Kleinsten.

    Im Flugzeug
    Kinder bis zwei Jahre haben noch keinen eigenen Sitzplatz und sitzen während des Fluges auf dem Schoß der Eltern in einem speziellen Gurt, der an dem normalen Gurt befestigt wird. Für Babys können wir ein so genanntes Babybettchen reservieren (soweit verfügbar). Für die Reservierung gilt bei den Fluggesellschaften ein Höchstgewicht: meistens etwa zehn Kilo und/oder 10 Monate, manchmal auch nur bis zu 6 Monaten.  Bei Start und Landung nehmen Sie die Kinder immer auf den Schoß. Wir können bei der Fluggesellschaft eine Baby- oder Kindermahlzeit reservieren. Meistens werden die Kindermahlzeiten als erstes serviert, sodass Sie Ihren Kindern eventuell beim Essen helfen und danach selber ruhig essen können.

    Für viele Kinder ist es eine lange Zeit, die sie hauptsächlich sitzend verbringen und die Chance, dass sie sich nach einer Zeit langweilen, ist groß. Die meisten Fluggesellschaften bieten den Kindern z. B. Malutensilien an. Nehmen Sie selber genügend Spielzeug für unterwegs mit. Für die größeren Kinder gibt es oft ein Inflight-Entertainment-Programm, aber auch ein tragbarer DVD-Player oder Tablet/iPad kann helfen, den langen Flug zu überstehen.

     

    Kind im Meer auf Bali

    Entspannen Sie nach Ihrer Ankunft am Meer.

    Ankunft am Denpasar Airport

    Am Denpasar Airport (DPS) gehen Sie erst durch den Zoll, wo Sie einen Visumstempel erhalten. Es kann vorkommen, dass Sie hier in der Warteschlange stehen und dass es ein wenig dauert. Die meisten Kinder haben einen Überschuss an Energie, es ist warm und sie möchten am liebsten gleich ins Hotel. Da ist es sehr angenehm, dass Sie bereits von einem Fahrer erwartet werden, der Ihren Namen auf einem Schild hoch hält. Sie fahren direkt zu Ihrer Unterkunft, die z. B. in Sanur etwa 45 Minuten vom Flughafen entfernt liegt.

    Am besten heben Sie gleich in der Ankunftshalle an einem der Geldautomaten etwas Geld ab.

    Vielleicht werden Sie anfangs den Jetlag spüren, der durch den Zeitunterschied entsteht. Wir haben gemerkt, dass es gut ist, die Kinder tagsüber nicht zu viel schlafen zu lassen. Denn so gewöhnen sie sich schnell an den neuen Rhythmus.

     

     

    Essen und Trinken

    Staunen Sie über die hübschen Opfergaben.

    Staunen Sie über die hübschen Opfergaben.

    Indonesien ist bekannt für seine Küche, insbesondere der gebratene Reis (Nasi Goreng) und die Saté-Spieße in Erdnusssoße. Oft sind die Gerichte schärfer als wir es gewohnt sind. Es gibt aber auch viele milde (sogar süße) Gerichte. Bitten Sie einfach um “Not spicy”, dann wird das Gericht für Sie angepasst. Meistens versteht die Bedienung schon beim Anblick Ihrer Kinder, was Sie meinen. In vielen Gaststätten können Sie Spaghetti, Pommes oder Pfannkuchen bestellen. Auch vegetarisches Essen ist in Bali überhaupt kein Problem.

    Das Frühstück ist bei erlebe-indonesien-familienreisen inbegriffen, meistens als Frühstücksbuffet mit einer Mischung aus westlichen und einheimischen Gerichten.

     

     

    wasserflaschen

    Trinken Sie ausreichend Wasser.

    Milch, Töpfchen und Windeln kann man in Sanur und Ubud in lokalen Supermärkten kaufen. Dennoch empfehlen wir Ihnen, genügend aus Deutschland mitzunehmen. Außerhalb von Ubud und Sanur sind diese Dinge schwieriger zu bekommen.  Wenn Sie mit einem Baby unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen, eine Dose Milchpulver von zu Hause mitzunehmen, weil der Geschmack der balinesischen Milch oft anders ist, als Ihr Kind es gewohnt ist.

    Denken Sie bei dem warmen Klima daran, immer ausreichend zu trinken. Kontrollieren Sie allerdings immer, ob die Wasserflaschen beim Kauf versiegelt sind und lassen Sie Kinder niemals Leitungswasser trinken. Eiswürfel sollten Sie lieber meiden.

    Wenn an einem Essensstand viel los ist und das Fleisch vor Ihrer Nase zubereitet wird, ist es kein Problem. Seien Sie allerdings vorsichtig mit bereits zubereiteten Gerichten/Snacks, die Sie an sen Ständen kaufen können. Es ist sicherer, wenn es vor Ihrer Nase zubereitet wird.